Ihre Decke kann mehr!

Das Deckensystem TOPfloor INTEGRAL ist die ideale Lösung für das schnelle und kostengünstige Erstellen einer Verbund-Zwischendecke, bei der zusätzlich noch Leitungen für zum Beispiel Abluft, Klima, Gas usw. verlegt werden müssen.
Die Haupteinsatzgebiete für die Verbunddeckensysteme sind mehrgeschossige Bürogebäude, aber auch Wohn- und Lagergebäude. In der so genannten Positivlage eignet sich das System auch für den Parkhausbau.

Warum ein Doppelboden mit dem TOPfloorINTEGRAL?

Aufgrund der schlanken und kostengünstigen Trockenbauweise ist kein Verschalen
vor Ort mehr notwendig. Innerhalb kürzester Zeit kann ein weiterer Fußbodenaufbau bzw. eine Belastung durch Verkehrs u. Nutzlasten erfolgen.
Aufgrund der industriellen Vorfertigung und der hohen Materialeffizienz beträgt, einer Kostenschätzung zufolge, der Vorteil in den Baukosten ca. 10 bis 20 % gegenüber konventionellen Verbundbauweisen und zu einer deutlich besseren Ökobilanz.

Die besseren Arbeitsbedingungen in der Stahlbauwerkstätte und dem Fertigteilwerk
ergeben nennenswerte Einsparungen in den Herstellkosten und führen zu einer
hohen Qualität der Deckenelemente. Neben den Kostenersparnissen während der
Fertigung, bringt die Flexibilität von Installation und Ausbau bei notwendigen
Umnutzungen innerhalb der Nutzungsdauer eines Gebäudes weitere Kostenvorteile
für den späteren Nutzer.

Neben einer leichten, sauberen und schnellen Bauweise werden zumeist geringere Konstruktionshöhen der Zwischendecke inklusive aller notwendigen Installations- und Versorgungsleitungen benötigt. Dadurch werden Stockwerkhöhen reduziert und somit können mehr Stockwerke bei gleicher Gebäudehöhe realisiert werden. Gleichzeitig kann die erforderliche Brandsicherheit ohne weitere Maßnahmen geliefert und realisiert werden. Durch Lagerung der oberen Bodenteile kann bei der Betonplatte ein Heiz- und Kühlsystem vormontiert und später zugänglich aktiviert werden.

 


TOPfloorIntegral